Noch im Dezember lagen die GPU-Preise von Nvidia und AMD 80 Prozent über dem UVP. In den letzten Monaten sind diese Preise weiter gefallen. Nun zeigen neue Berichte, dass AMD- und Nvidia-Karten fast 10 Prozent über ihrem ursprünglich vorgesehenen Listenpreis liegen.

AMD- und Nvidia-GPU-Preise fallen weiter

Nvidia-GrafikkarteBildquelle: Nvidia

Als 3DCenter stellt fest, dass das Ziel, vernünftige GPU-Preise zu erreichen, noch nicht erreicht ist. Die aktuelle Straßenpreisübertreibung liegt immer noch 22 Prozent über dem UVP. Dies gilt insbesondere für die RX 6700 XT, 6800 und 6800 XT sowie die RTX 3060, RTX 3060 Ti, RTX 3070 und RTX 3080.

In den letzten Monaten gab es einige interessante Entwicklungen bei den GPU-Preisen von AMD und Nvidia. Und jetzt, da wir sehen, dass diese Preise fast den Listenpreis erreichen, bedeutet das, dass sie den Benutzern mehr denn je zur Verfügung stehen. Der unglückliche Nebeneffekt dieser langen Zeit ist jedoch, dass die nächste Generation von Grafikkarten vor der Tür steht.

Normalerweise liegen die GPU-Preise von AMD und Nvidia etwa 10 bis 20 Prozent unter dem UVP. Aufgrund der Covid-19-Pandemie und der Probleme mit der Versorgungsleitung waren die Preise jedoch alles andere als normal. Sie waren jedoch ziemlich konstant. Wir haben kürzlich gesehen, dass eine von AMDs Karten unter den UVP gefallen ist, aber seitdem hat sie sich wieder über den Listenpreis bewegt.

Aufbruch in die nächste Generation

Nvidia RTX 40-Serie GerüchteBildquelle: Nvidia

Eine der größten Enttäuschungen darüber, dass es so lange gedauert hat, bis die GPU-Preise von AMD und Nvidia diesen Punkt erreicht haben, ist, dass die nächste Kartengeneration voraussichtlich noch vor Ende dieses Jahres auf den Markt kommen wird. Insbesondere bei Nvidia erwarten viele, dass die Lovelace-GPUs des Unternehmens eine erhebliche Lücke zwischen der Leistung, die sie bieten, und der Leistung der aktuellen RTX-30-Serie bieten.

Tatsächlich wird erwartet, dass die Einstiegskarte der 40er-Serie eine ähnliche Raytracing-Leistung wie eine 3090 bietet. Daher ist es für Upgrader sinnvoller, einfach auf den nächsten Satz von GPUs zu warten. Wenn Sie jedoch in Not sind, ist es ein gutes Zeichen, dass diese GPU-Preise weiter sinken. Hoffentlich werden die Preise der Komponenten der nächsten Generation nicht so unverschämt sein, da sich die Versorgungsleitungen scheinbar wieder normalisieren.

Alles, was wir jetzt tun können, ist, die aktuellen AMD- und Nvidia-GPU-Preise weiterhin zu überwachen, um zu sehen, wie sich die Dinge entwickeln. Der GPU-Markt kann extrem konstant sein, daher ist es möglich, dass sich diese Preise in den kommenden Wochen noch mehr ändern.

Share.

Leave A Reply