Jetzt, da die Finanzergebnisse für das erste Quartal 2022 veröffentlicht wurden, hat AMD seine Ryzen 7000-CPUs gehänselt. Die neuen Prozessoren der Zen 4-Serie werden die neue „Dragon Range“-Serie für Laptops sein. AMD sagt, dass die CPUs den „höchsten Kern, Thread und Cache aller Zeiten für eine mobile Gaming-CPU“ liefern werden. Es ist eine kühne Behauptung, und wir müssen mindestens ein weiteres Jahr warten, um sie zu überprüfen.

AMD neckt die Ryzen 7000-CPUs mit beispiellosen Leistungsansprüchen

Ehemalige Anandtech Editor Dr. Ian Cutress hat eine Folie mit weiteren Informationen zu den AMD Ryzen 7000 CPUs geteilt. Laut der Folie werden die Dragon-Range-Prozessoren den HX-Markt ersetzen. AMD sagt auch, dass die neuen CPUs die „schnellste Entwicklungs- und Produktivitätsleistung mobiler PCs aller Zeiten“ sein werden.

Auch diese Behauptungen sind alle sehr gewagt. Da viele andere Unternehmen an ihren CPUs der nächsten Generation arbeiten, wird es interessant sein zu sehen, wo die Ryzen 7000-CPUs von AMD im großen Schema stehen. Zu sagen, dass es die beste Leistung bringen wird, und es tatsächlich zu beweisen, sind natürlich zwei verschiedene Dinge. Und daher wird es schwierig sein, das volle Potenzial dieser CPUs zu erkennen, bis wir die richtigen Benchmarks und Live-Tests erhalten.

Das wird natürlich noch eine Weile dauern. AMD hat vielleicht die neuen Ryzen 7000-CPUs angeteasert, ist aber noch nicht kurz davor, sie herauszubringen. Die Dragon Range wird voraussichtlich irgendwann im Jahr 2023 erscheinen. Das bedeutet, dass Sie ein paar Monate brauchen werden, bevor Sie eine in die Hände bekommen. Dennoch ist die Möglichkeit, wie gut diese sein könnten, faszinierend.

Andere Ankündigungen

Die CPUs der Dragon Range passen in größere, leistungsstärkere Gaming-Laptops. Bildquelle: Razer

Zusätzlich zum Debüt der Dragon Range Ryzen 7000-CPUs neckte AMD auch eine weitere Untergruppe von CPUs namens Phoenix. Phoenix ist eher für dünnere und leichtere Gaming-Laptops konzipiert. Daher bietet es nicht das gleiche Leistungsniveau wie die CPUs der Dragon Range. Trotzdem wird es hoffentlich ein nettes Upgrade für diejenigen sein, die einen dünneren Spielautomaten wollen.

Da die Dragon Range Ryzen 7000-CPUs 2023 auf den Markt kommen sollen, müssen AMD-Fans noch etwas warten. Trotzdem gibt es dort zumindest ein paar Informationen, in die wir uns vertiefen können, während wir warten. Für den Anfang wissen wir bereits, dass die neuen CPUs eine TDP von >55 Watt aufweisen werden, die für Laptops ausgelegt sind, die dicker als 20 mm sind.

Die neuen CPUs werden auch über die PCIe 5-Architektur und Unterstützung für DDR5- und LPDDR5-RAM verfügen. AMD stellte fest, dass die höhere TDP der Ryzen 7000-CPUs sie nicht davon abhalten wird, effizienter als andere Laptops der Konkurrenz zu sein. AMD wird später in diesem Jahr auch die 7000er-Serie für Desktops auf den Markt bringen, was uns einen guten Hinweis darauf geben könnte, was wir uns ansehen, wenn es um Laptops im Jahr 2023 geht.

Share.

Leave A Reply